Monthly Archive: Oktober 2018

Najem Wali Saras Stunde

Najem Wali: Von der Sünde bis ihre Stunde kam – die berührende Geschichte von Sara

Ein Buch von Najem Wali, welches die Geschichte einer jungen Frau erzählt. Die Lebens- und Leidensgeschichte von Sara. Von ihrer frühen Sünde, dass sie schon als junges Mädchen eine Stimme haben wollte. Ganz im Gegensatz zur Gesellschaft, in die sie in Saudi-Arabien hineingeboren wurde. Doch Sara findet ihren Weg. Er ist steinig, doch nach Jahren im englischen Exil schlägt ihre Stunde. Sie steht am Krankenbett ihres grössten Peinigers. Ihrem Onkel. Scheich Yussuf al-Ahmad. Chef der Behörde für die Verbreitung der Tugendhaftigkeit und der Verhinderung von Lastern.

Eine berührende Geschichte einer tapferen jungen Frau. Doch lest selbst.

Fiston Mwanza Mujila Tram 83

Fiston Mwanza Mujila: Sex, Gewalt und Hinterhältigkeit im Tram 83

Begeben wir uns ins Tram 83. Eine Welt aus Alkohol, Sex und Hinterhältigkeit. In einen Club, wo sich Küken und Single-Mamis den Arbeitern aus Stadtland anbieten. In die Welt von Requiem, dessen einziger Freund er selbst ist. Alle anderen nutzt er schamlos aus und hat so Macht über so manchen Mächtigen der Stadt.

Im Tram 83 trifft sein Jugendfreund Lucien auf eine ihm unbekannte Welt. Er fühlt sich im Tram 83 so fehl am Platz, wie er dort als Schriftsteller auch tatsächlich falsch ist. Er sucht nicht den Rausch, auch nicht den schnellen Fick. Er will schreiben. Und er ist Requiem ein Dorn im Auge.

Eine ungewohnt geschriebene Geschichte zweier Jugendfreunde in einer Welt, in der Freundschaft keinen Platz hat. Kommt mit auf BUCHweltreise in den Kongo von Fiston Mwanza Mujila. Nach Stadtland ins Tram 83.

Bilal Tanweer Die Welt hört nicht auf

Bilal Tanweer: Explosives Zusammentreffen einzelner Lebensgeschichten

Verschiedene Geschichten einzelner Persönlichkeiten treffen sich in Karatschi, der grössten Stadt Pakistans und eine der grössten Städte der Welt, zu einem explosiven Höhepunkt. Bei einer zentralen Busstation geht eine Bombe hoch und reisst zahlreiche Menschen mit in den Tod. Erzählungen aus einer Stadt, in welcher Willkür, Gewalt und Tod immer auch zum Alltag gehören. Berührender Roman von Bilal Tanweer.

German Kratochwil Scherbengericht

Patagonisches Scherbengericht zum Jahreswechsel

Ein Geburtstagsfest im nördlichen Patagonien wird zum grossen Scherbengericht. Das erste Geburtstagsfest im neuen Jahrtausend von Clementine Holberg wird laut ihrer eigenen Aussage zu ihrem letzten. Es ist ihr 90. und ihre Familie sowie Freunde sind auf dem Weg zum Tilo-Hof in Quemquemtréu, Argentinien, um mit ihr zu feiern.

Eine äusserst ungleiche Gesellschaft sitzt alsbald unter dem Lindenbaum des Hofes im Sommer Südamerikas und feiert zum Start des dritten Jahrtausends, am 1. Januar 2000 den runden Geburtstag der Jubilarin. Doch die Atmosphäre ist angespannt. Schlummernde Feindseligkeiten überragen die oberflächliche Festlaune. Es ist angerichtet zum grossen Scherbengericht.

Hanne Holms Balearenblut

Blutige Geschäfte auf Mallorca mit Balearenblut

Mallorca. Die allseits bekannte spanische Insel im Mittelmeer. Berühmt berüchtigt für rauschende Parties rund um den Ballermann Nummer sechs. Aber auch beliebt bei Radfahrern, Familien und weiteren nach Ruhe suchenden Reisenden. Mallorca ist bei weitem nicht nur Party. Es ist vielmehr eine wunderschöne Insel, welche zum Entspannen einlädt.

Mallorca. Ein Ort von schmutzigen Geschäften, bei welchen die Kontrahenten auch vor Gewalt und Blutvergiessen nicht zurückschrecken. So fällt der deutschen Reisejournalistin Lisa Langer kurz nach ihrer Ankunft ein Toter vor die Füsse. Sprichwörtlich und mitten im Hotel.

Mallorca. Dank der Autorin Hanne Holms der Ort für spannende und unterhaltsame Leseabende. Viel Spass mit Balearenblut bei meinem BUCHweltreisehalt auf der Baleareninsel.

J Paul Henderson Letzter Bus nach Coffeeville

Letzter Bus nach Coffeeville: Ein unernstes Buch über ein ernstes Thema

Drei Jugendfreunde leben ihr Leben. Es könnte unterschiedlicher nicht sein. Der Arzt Gene verliert Frau und Kind bei einem Unfall. Danach kehrt er in seine Heimatgemeinde zurück und übernimmt die Praxis seines Vaters. Der zweite im Bunde, Bob, geht in die Army und ist nicht nur in Vietnam als Scharfschütze für die Regierung tätig. Und Nancy, einst die grosse Liebe von Gene. Sie verlässt ihn und wird nie mehr richtig glücklich.

Drei Jugendfreunde starten in hohem Alter noch einmal durch. Mit einem alten, ehemaligen Tourbus der Beatles starten sie ihre letzte gemeinsame Bustour. Von Hershey in Pennsylvania bis nach Coffeeville in Mississippi. Mit an Board der Patensohn von Gene, Jack, sowie der Junge Eric. So unterhaltsam die Geschichte ist – trauriger könnte der Grund der Reise nicht sein.

Olivia Kiernan Zu nah

Zu nah am Tod beim erschütternden Spiel mit den Schmerzen

Die Wissenschaftlerin Eleanor Costello wird tot in ihrem Haus aufgefunden. Hat sie sich selbst erhängt oder wurde sie Opfer eines brutalen Mörders? Oder starb sie gar beim makabren Spiel mit dem Tod? Bald darauf wird eine junge Frau ermordet und einige Zeit später findet man den Hauptverdächtigen, den Ehemann von Eleanor Costello, tot im Fluss. Welches tödliche Spiel wird hier gespielt und wer steckt dahinter? Zu nah?

Detective Chief Superintendent Frankie Sheehan ermittelt, kommt aber nicht vom Fleck. Zugleich wird sie immer wieder mit ihrem letzten Fall konfrontiert, welcher sie stark psychisch schädigte und dessen Gerichtsverhandlung nun ansteht. Doch ist dieser Fall wirklich gelöst und abgeschlossen oder hängt dieser mit den aktuellen Ermittlungen zusammen? Viele Tote und keine Lösung, bis Frankie Sheehan zufällig dem wahren Mörder über den Weg läuft.

Christopher McDougall Born To Run

Born To Run – auf der Suche nach dem Geheimnis des glücklichen Laufens

Born To Run – ist der Mensch zum Laufen geboren? Was ist die Motivation eines Ultralangstreckenläufers, welcher sich bei 50 Grad Celsius über 100 Meilen durch das Death Valley quält? Weshalb sind gerade diese extremen Langstreckenläufer so fasziniert von ihrer Sportart? Fernab jeglichen Rampenlichts und grossen Sponsoringverträgen? Und weshalb sucht Christopher McDougall gerade in einem gefährlichen Tal in den Sierra Madre Mexikos nach den glücklichsten und besten Läufern der Welt?

Eine spannende, aber auch gefährliche Geschichte über das Laufen – und weshalb wir Menschen tatsächlich zum Langstreckenlaufen gebaut sind.

Blaine Harden Flucht aus Lager 14

Das Leben von Shin Dong-hyuk – vor und nach seiner Flucht aus Lager 14

Es ist eines der aufwühlendsten Bücher, die ich je gelesen habe. Es ist die Lebensgeschichte von Shin Dong-hyuk. Geboren in einem offiziell nicht existierenden Straflager Nordkoreas, gelingt ihm mit 23 Jahren die Flucht über China nach Südkorea und später in die USA. Bis heute ist es die einzige bekannte Flucht eines in einem Lager geborenen Nordkoreaners.

Die Geschichte gibt einen schockierenden Einblick in das Leben im Lager 14 und die allgemeinen Zustände in Nordkorea. Der Leser erlebt die Flucht durch den Hochspannungszaun, die weiten und harten Wege durch China und wie Shin mit viel Glück der endgültige Sprung in die Freiheit nach Südkorea schafft. Das Buch zeigt aber auch, wie schwierig es für Shin war und wohl für immer sein wird, im Leben ausserhalb des nordkoreanischen Straflagers Fuss zu fassen.

Eine bewegende und unglaublich fesselnde Geschichte – doch nichts für schwache Nerven. Der Gedanke, dass noch heute viele tausend Nordkoreaner auf ähnliche Art und Weise gepeinigt werden, macht das Lesen umso schockierender. Flucht aus Lager 14 ist eine Empfehlung für alle, welche die brutale Wahrheit der heutigen Zeit nicht scheuen.

Chigozie Obioma Der dunkle Fluss

Berührendes Familiendrama in Nigeria von Chigozie Obioma

In Der dunkle Fluss erzählt Chigozie Obioma die berührende Geschichte einer nigerianischen Familie aus Akure. Der Vater möchte das beste für seine Kinder, auch wenn sie dafür lange Zeit auf ihn verzichten müssen. Doch Aberglauben und Lügen beginnen das Leben der vier ältesten Söhne zu bestimmen – und alles begann mit den vier Fischern am Omi-Ala – dem dunklen Fluss.

Marie Kondo Magic Cleaning

Marie Kondo: Magisches Aufräumen aus Japan

Aufräumen. Die einen machen es gerne, die meisten eher weniger. Für die Japanerin Marie Kondo ist das Aufräumen zum alles füllenden Lebensinhalt geworden. Mit ihrer Methode MariKo bringt sie in die Wohnungen und Häuser ihrer Kundinnen und Kunden eine nachhaltige Ordnung rein. Aufräumen macht von nun an Spass und ist kein lästiges Übel mehr. Mit ihren Büchern Magic Cleaning trägt sie ihre Aufräumtechnik in die ganze Welt hinaus. Lesen wir Marie Kondo, damit wir das Aufräumen lieben lernen.

Heine Bakkeid Morgen werde ich dich vermissen

BUCHweltreise in Norwegen: zwischen Toten und dem eigenen Todeswunsch

Der einstige Polizist Thorkild Aske wird nach drei Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Psychisch gestört und dem eigenen Tod näher als dem Wiedereinstieg ins alltägliche Leben. Auf Bitten seines Freundes und Psychologen Ulf Solstad sucht er im Norden Norwegens nach dem verschwundenen Sohn von Arne Vollmyr und Anniken Moritzen. Trotz der brisanten Verbindung in eine Vergangenheit, welche ihn in den Knast und total aus dem Lebenstritt brachten.

Es sollte keine grosse Sache sein. Die Polizei vermutet hinter dem Verschwinden von Rasmus Moritzen einen Tauchunfall und dies gilt es nun zu bestätigen. Die Eltern möchten nur ihren Sohn begraben können. Doch es kommt anders. Ganz anders. Auf dieser BUCHweltreise in Norwegen.