Kategorie: Italien

Klüpfel Kobr In der ersten Reihe sieht man Meer

In der ersten Reihe sieht man Meer

Ein Buch. Eine Geschichte. Und doch so wahr.

Die Familienferien der 80er inspirierten die Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr zu diesem aussergewöhnlichen Buch. Auch wenn, oder gerade weil die Geschichte vielen so bekannt vorkommen dürfte.

Felicitas Mayall Schwarze Katzen

Felicitas Mayall: Kriminalfall und Liebe zwischen München und Siena

Auf der Prinzregentenstraße steht eines Morgens ein schwerer Kasten, kaum zu öffnen. Darin: eine einbetonierte Leiche, die in mühevoller Meißelei von den Gerichtsmedizinern freigelegt werden muss. Sind das die Methoden der Mafia? Oder will jemand eine falsche Spur legen? Laura Gottberg bleibt zunächst nur eins: Sie muss warten. Darauf, dass der Empfänger dieser Botschaft die Nerven verliert. Allerdings wäre es gut, auch selbst die Ruhe zu bewahren. Aber das ist angesichts misstrauischer Vorgesetzter, pubertierender Kinder und eines weit entfernten Angelo nicht immer leicht …

Bruno Varese Totenstille über dem Lago Maggiore

Bruno Varese: Tote und Intrigen am Lago Maggiore

Cannobio. Bekannt für den grossen sonntäglichen Wochenmarkt. Wunderschön gelegen am Ufer des Lago Maggiore, dem schweiz-italienischen See mit der Magadino-Ebene am nördlichen Ende und zwischen den Provinzen Verbano-Cusio-Ossola und Varese im grossen italienischen Teil.

Cannobio. Die neue alte Heimat von Matteo Basso. Dem ehemaligen Mailänder Polizeipsychologen, welcher zurück in seine Heimat flüchtet und im hübschen Uferstädtchen die Fleischerei seines verstorbenen Vaters übernimmt.

Cannobio. Ein Ort mit trügerischer Idylle. Eines Morgens wird im kleinen Bootshafen die Leiche von Gisella Tonetti gefunden. Ein tragischer Unfall oder eiskalter Mord? Matteo fängt an, selbst Nachforschungen zu unternehmen. Wird er die Polizei von einem Verbrechen überzeugen können? Krimi-Reihe von Bruno Varese.