Kategorie: Schweiz

Silvia Götschi Bürgenstock

Silvia Götschi: Die Kinder aus Lima auf dem Bürgenstock

Die einfache Welt trifft auf Geld und Luxus. Sowohl in den neuen und modernen Hotels auf dem Bürgenstock wie im realen Leben. Da ist der unglückliche Privatdetektiv Max von Wirth, welcher einst Anwalt war und nun auf Bitten seiner Mutter einen Fall übernimmt, der ihn in die finanziell vornehmeren Zonen bringt, als er selbst sie kennt.

Er soll den vermeintlichen Selbstmord von Roberto Lombardi untersuchen und dessen Eltern im besten Fall den Mörder präsentieren. Doch dies ist ein gewagtes Spiel und es kommt alles ganz anders, als von allen Beteiligten gedacht. Ein spannender Detektivkrimi aus dem Herzen der Schweiz – inklusive Ausflug auf die Älggialp, dem geografischen Mittelpunkt der Schweiz. Gemeinsam mit Silvia Götschi.

Franz Hohler Gleis 4

Franz Hohler: Das Schicksal ruft auf Gleis 4

Gleis 4 von Franz Hohler. Isabelle ist unterwegs in die wohlverdienten Ferien. Nach einer unerwarteten Operation reist sie ihrer Freundin nach auf die aeolischen Inseln, nach Stromboli. Als sie mit ihrem Koffer vor der grossen Treppe im Bahnhof Oerlikon steht, bietet ihr ein älterer Herr seine Hilfe an. Gerne nimmt Isabelle diese an, doch wenig später bricht der unbekannte Helfer auf dem Perron tot zusammen.

Isabelle leistet erste Hilfe, weitere Pendler rufen Ambulanz und Polizei. Der Zug von Isablle fährt ohne sie, ebenso der Flieger in den Süden. Nun nimmt die Geschichte seinen Lauf. Isabelle verzichtet, später zu fliegen und will mehr über den unbekannten Toten herausfinden. Ob das eine gute Idee war?

Walter Millns Rheinfall-Rache

Walter Millns: Späte Rache am Rheinfall

Der Journalist Cobb ist zurück in Schaffhausen und berichtet bei einer regionalen Zeitung über das Geschehen in und um Schaffhausen. Fünf Jahre ist es her, seit er mit seinen damals reisserischen Berichten einen Familienvater mitsamt seinen Kindern in den Tod trieb. In der Folge versank er in Alkohol und Selbstmitleid, Frau und Tochter verliessen ihn und seine Eltern kamen bei einem Flugzeugabsturz in Nordamerika ums Leben.

Doch nun holt ihn die Vergangenheit wieder ein. Nach seiner Flucht nach Amerika kommt ein Rachefeldzug direkt auf Cobb und die damals beteiligten zu. Doch wer steckt dahinter und was ist damals tatsächlich geschehen? Ein spannender Krimi von Walter Millns aus der Stadt am Rheinfall.

Gabriel Anwander Tod im Emmental

Kriminelle Machenschaften im beschaulichen Emmental

Das Emmental im Schweizer Kanton Bern ist in erster Linie bekannt durch seine wunderschöne Landschaft, die Ländlichkeit. Desweitern in sportlichem Sinne durch die SCL Tigers aus Langnau sowie den Weltklasse-Skifahrer Beat Feuz aus Schangnau. Aber eines gilt für alle und alles – die Friedlichkeit.

Doch dann verschwindet das Mädchen Magdalena, ein grosses Talent im Frauen-Boxen. Als sie einige Tage später wieder auftaucht, hat die Polizei wichtigeres zu tun, als die Entführer zu finden. Privatdetektiv Alexander Bergmann ermittelt im Auftrag des Boxchampion Hammer-Joe und gerät schon bald selbst in die Fänge international agierender Krimineller.

Was geht hier vor? Die Ermittlungen bringen Alexander Bergmann ins Rotlichtmillieu von Burgdorf und mitten in einen schon seit Jahren anhaltenden Mächenhandel. Und dann liegt die Betreiberin des Puffs plötzlich selbst tot in der Emme…

Andrea Fazioli Solo für Contini

Tessiner Privatdetektiv Elia Contini ermittelt wieder

Der Privatdetektiv Elia Contini ermittelt wieder. Nach sieben Jahren erschien im März 2019 die Fortsetzung des etwas eigenen Tessiner Privatdetektiven, welcher zwischen Airolo und Chiasso, dem Lago Maggiore und dem Luganersee sowie in unzähligen Seitentälern des Südkantons mit seinen Nachforschungen so manchen Leuten auf die Füsse tritt – auch der Polizei.

Continis neuster Fall beginnt mit der erfolgreichen Suche einer Hauskatze, geht über das Auffinden einer Boa constrictor bis hin zum sogenannten Sofakiller, der im Tessin für Angst und Schrecken sorgt. Schnell wird der Ursprung des Tötens jedoch im Möbelgeschäft der Familie Balmelli gefunden und Elia Contini überführt nicht nur den Mörder, sondern deckt auch illegale Geschäftspraktiken auf.

Auf gehts für ein Krimiabenteuer in den Süden der Schweiz.

Friedrich Glauser Der Tee der drei alten Damen

Krimi-Klassiker aus der Zeit zwischen den Weltkriegen von Friedrich Glauser

Alte Bücher müssen nicht verstauben. Alte Geschichten erst recht nicht. Die Kriminalfälle von Wachtmeister Studer sind weitherum bekannt und auch im dritten Jahrtausend absolut lesenswert. Der Tee der drei alten Damen spielt in Genf der 1930er Jahre und gilt als Vorstufe zu ebendiesen Wachtmeister Studer Romanen.

Sunil Mann Vijay Kumar Gossenblues

Gossenblues mit Vijay Kumar

Am Grab seines Vaters trifft Vijay Kumar auf eine merkwürdige Frau. Sie beauftragt den Privatdetektiv, nach Gaudenz Pfister zu suchen. Vijays Nachforschungen bringen ans Licht, dass Pfister als Obdachloser unter dem Spitznamen Fischli auf der Straße lebt. Dabei hätte der einstige Banker genug Geld für einen Neuanfang haben müssen. Wenig später ist nicht nur Gaudenz Pfister, sondern auch Vijays Auftraggeberin tot. Der Fall nimmt Ausmaße an, wie sie der Detektiv nie erwartet hätte.

Walter Burk Doppelgott

Alpstein-Krimis aus dem Appenzellerland

Doppelgott ist nach Doppelbindung und Doppelrolle der dritte und letzte Teil der Alpstein-Trilogie von Walter Burk. Waschechte Kriminalfälle abseits jeder Stadt im Appenzellerland. Drei absolut lesenswerte leichtverdauliche Krimis.

Friedrich Dürrenmatt Der Besuch der alten Dame

Tragikomödie in drei Akten von Friedrich Dürrenmatt

Der 1990 in Neuenburg verstorbene Friedrich Dürrenmatt schrieb so manches grosses Werk. Zu den absoluten Lieblingen meinerseits gehören klar Die Physiker sowie Der Besuch der alten Dame. Eine Tragikomödie in drei Akten, welche 1956 erschien und im selben Jahr im Schauspielhaus Zürich uraufgeführt wurde. Ein Klassiker, der auch heute noch in vielen Schulen gelesen werden darf. Oder muss, ist halt einfach Ansichtssache.

Eveline Hasler Mit dem letzten Schiff

Helfer im Frankreich von 1940 – die Geschichte von Varian Fry und weiteren mutigen Menschen

In ihrem Roman Mit dem letzten Schiff erzählt Eveline Hasler die Geschichte von Varian Fry, welcher im Zweiten Weltkrieg aus den USA nach Frankreich entsandt wird, um vorwiegend Künstlern und Intellektuellen zur Flucht nach Amerika zu verhelfen. Ausgestattet mit Geld und einer Liste von rund 200 Namen, ermöglicht er mit seiner Arbeit schlussendlich über 2’000 Menschen die Flucht aus Vichy-Frankreich und Nazi-Europa.

UrsAnton Krügel Bierpolizist

Luzerner Bierpolizist zapft seinen ersten Fall

Zwei Leidenschaften, die wir uns teilen. Der Luzerner Bierpolizist, der Autor und ich.

Erstens die Liebe zur Stadt Luzern und zweitens den Genuss eines kühlen, erfrischenden und wohltuenden Bieres. Eine dritte Leidenschaft teile ich nur mit dem Autor: das Schreiben. Dieser wiederum hat noch eine weitere Gemeinsamkeit mit dem Bierpolizisten: die Polizei.

Und genau über diese Verbindung bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Besser gesagt, ich habe es geschenkt bekommen. Zu meinem Geburtstag von meinem Bruder. Dem ehemaligen Polizisten. Da schliesst sich der Kreis nun wieder.